SEZ BW Burundi Nouvelles Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg
Nouvelles 1/2010
Partnerschaftliche Zusammenarbeit Baden-Württemberg - Burgundi

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Förderer der SEZ,
liebe Burundi-Engagierte,

wir freuen uns, Ihnen die erste Ausgabe unserer
BW-Burundi Nouvelles übersenden zu können. Das elektronische Sprachrohr des Kompetenzzentrums Burundi, welches die SEZ im Auftrag des Landes Baden-Württemberg aufbaut, wird zweimal jährlich erscheinen. Die BW-Burundi Nouvelles richten sich an die vielfältigen Akteure der partnerschaftlichen Verbin-dungen zwischen Baden-Württemberg und Burundi sowie an alle Burundi-Interessierten. Hier erhalten Sie Neuigkeiten aus der partnerschaftlichen Zusammen-arbeit sowie über aktuelle Informationen aus Burundi und die Arbeit des Kompetenzzentrums als Service- und Beratungsstelle. Darüber hinaus dokumentieren die BW-Burundi Nouvelles beispielhaftes Engagement in beiden Ländern und ermöglichen Vernetzung und Austausch.

Wir wünschen Ihnen eine anregende und informative Lektüre und freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Dr. Karl-Hans Schmid

 

30.07.2010  

Rubriken

Baden-Württemberg und Burundi

  Aus der partnerschaftlichen Zusammenarbeit

nach oben nach oben

Kompetenzzentrum Burundi der SEZ stellt sich vor

Zwischen Baden-Württemberg und Burundi bestehen seit Mitte der 80er Jahre partnerschaftliche Beziehungen. Insbesondere in den Krisenjahren 1993-2005 stärkte die SEZ die vielfältigen Verbindungen und förderte die Zusammenarbeit durch fachlichen Austausch, Ver- netzung und Projektfinanzierung. Dieser langjährige Einsatz mündet nun im Auftrag des Landes Baden-Württemberg in den Aufbau eines Kompetenzzentrums Burundi durch die SEZ. Als Schnitt- und Service- stelle bündelt und koordiniert es die Aktivitäten nach Burundi und baut die partnerschaftlichen Beziehungen, wie z. B. von Hochschulen, Wirtschaft und Kommunen weiter aus. Mehr dazu

Rückblick Burundi-Treffen

Die regelmäßig stattfindenden Burundi-Treffen zählen zu den ältesten SEZ-Ländertreffen und bringen Interessierte und Aktive zusammen. Sie sind ein wichtiges Element der Begegnung und Vernetzung der vielfältigen Burundi-Aktivitäten. Im Fokus des letzten Treffens am
18. Juni 2010 standen die politische Situation im Wahljahr 2010 und die partnerschaftliche Zusammenarbeit im Wasser- und Bildungsbereich. Mehr dazu

Rückblick Burundi-Netzwerk Gesundheit

Der Gesundheitszustand der burundischen Bevölkerung hat sich im Zuge des Bürgerkrieges 1993 – 2005 erheblich verschlechtert. Sowohl die medizinische Versorgung als auch der Zugang zu sauberem Trink-wasser sind stark eingeschränkt. Auf Initiative des Entwicklungspoli-tischen Sprechers der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württem- berg, Herrn Dr. Bernhard Lasotta MdL, sowie der SEZ wurde am
22. April 2010 ein Burundi-Netzwerk Gesundheit gegründet.
Mehr dazu

Projektförderung - Mittel des Landes Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg hat im Haushalt 2009 sowie im Doppelhaushalt 2010/2011 Mittel zur Förderung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit von privaten, kommunalen und anderen Initiativen bereitgestellt. Hiermit setzt Baden-Württemberg wichtige Zeichen für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zur Armutsbekämpfung und der Verbesserung der gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Lage der Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern, insbesondere in Ländern Afrikas südlich der Sahara. Einen Schwerpunkt bildet die Förderung von Projekten in Burundi für die Ausweitung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Baden-Württemberg. Mehr dazu

  Burundi Aktuell

nach oben nach oben

Burundi am Scheideweg: Was bringen die aktuellen Wahlen?

Wahlen waren in Burundi auch in der Vergangenheit ein zwiespältiger Akt. Der Verlauf des aktuellen Urnenganges zeigt, dass sich die polit- ische Landschaft nach dem Bürgerkrieg grundlegend verändert hat. Dennoch zeichnet sich die Gefahr einer erneuten Eskalation ab, die den Friedensprozess und die Demokratisierung des Landes in Frage stellen könnte. Mehr dazu

  Aktiv für Burundi

nach oben nach oben

NOW zeigt Solidarität mit den Menschen in Burundi

Wasser in bester Qualität rund um die Uhr – das ist für die Menschen in Deutschland längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Doch nicht in allen Ländern dieser Welt ist eine geregelte Wasserversorgung Normalität. Als Zeichen der Solidarität mit den Menschen in Burundi und Tansania unterstützt der Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) daher bereits seit vielen Jahren verschiedene kleinere Wasserprojekte als Hilfe zur Selbsthilfe.
Mehr dazu

Ausbildung von Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) in Burundi

Eine fundierte Ausbildung ist ein wichtiger Grundstein im Leben. Wenn sich während der Ausbildung auch noch die Gelegenheit bietet, über den eigenen Tellerrand zu blicken und zu erfahren, wie „Kollegen“ anderswo geschult werden und arbeiten, dann ist dies ein doppelter Gewinn – für beide Seiten! Mit gutem Beispiel geht die Projektpartnerschaft zwischen der Kerschensteinerschule in Stuttgart-Feuerbach und der École Professionelle Assistant Pharmaceutique an der EPCM in Bujumbura/Burundi voran. Mehr dazu

  Termine

nach oben nach oben

Burundi – Ein kleines Land im Herzen Afrikas
06. bis 28.08.10, Stuttgart, Stadtteilbücherei Feuerbach
Ausstellung gestaltet von der Kerschensteinerschule Stuttgart-Feuerbach
in Kooperation mit der Stadtteilbücherei Feuerbach. Mehr dazu


Gesangsduo CB IN LOVE
August,  Burundi
Herbst, Winter, Baden-Württemberg
Das Gesangsduo CB IN LOVE ist auf Konzertreise in Burundi und in Baden-Württemberg. Mehr dazu

  Forum

nach oben nach oben

Das Forum bietet Raum für Gesuche und Angebote, die sich bei den Burundi-Engagierten im Rahmen ihres Einsatzes ergeben. Es kann beispielsweise um benötigtes Material oder Fachkompetenz gehen. Das Forum fördert den Austausch und die Vernetzung unter den Engagierten, da Suchende und Bietende direkt in Verbindung treten können. Mehr dazu

Impressum

Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit
Baden-Württemberg (SEZ)
Werastraße 24
70182 Stuttgart

Tel.: 0711 / 2 10 29-11
Fax:  0711 / 2 10 29-50
info@sez.de
www.sez.de

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Karl-Hans Schmid  

Für Inhalte und Angaben ist der jeweilige Autor der Beiträge
verantwortlich. Gastbeiträge enthalten die Meinung des je-
weiligen Autors und spiegeln nicht die Meinung der SEZ wider.

 

SEZ

Homepage | Kontakt | Newsletter abbestellen | Haftungsausschluss